Einladung Mitgliederversammlung

PDF Drucken E-Mail

 

Freitag den 20. Mai, 19.30 Uhr

im Vereinsheim, Friedrich-Ruin-Straße 31

Es sind alle Mitglieder herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen!

Die Tagesordunung kann unter folgendem Link eingesehen werden.Unter anderem wird der Image- Film vorgestellt.

Tagesordnung

 

Gebt Eure Stimme für den TV Dülmen ab!!

PDF Drucken E-Mail

Der TV Dülmen nimmt am Wettbewerb Sparda Leuchtfeuer teil. Die Sparda-Bank unterstützt Sportvereine mit insgesamt 100.000 €. Es gewinnt der Sportverein, welcher die meisten Stimmen bekommen hat. Die Online-Abstimmung läuft bis zum 6. Juni.

Folgender Link führt Euch zu der Seite:

Sparda Leuchtfeuer

Ihr könnt jeden Tag einmal abstimmen. Also auf geht´s!!!! 

Der TV Dülmen sagt DANKE!!

 

Handball: VaKo-Druck Cup 2016

PDF Drucken E-Mail

Den perfekten Start in die Saison 2016/2017 …

… könnt Ihr auf unserem gut besetzten VaKo-Druck-CUP in Dülmen proben und Euren Teams zum Abschluss der Vorbereitung den letzten Schliff in diesem Hallenturnier geben!
Plant diesen Termin fest ein: 3. und 4. September 2016

VaKo-Cup-Flyer-2016-1VaKo-Cup-Flyer-2016-2VaKo-Cup-Flyer-2016-3

 

Volleyball (D1): Trotz Kampf hat es nicht gereicht.

PDF Drucken E-Mail

volleyball block icon

Dülmen (mpm). Am Relegationswochenende gingen die ersten TV Volleyballdamen in die letzte Saisonverlängerung, unterlagen dem ASV Senden 3 mit 1:3 (21:25, 24:26, 25:17,21:25) und bezwangen den SV EMS Westbevern II mit 3:2 (23:25, 25:22, 11:25,25:20,15:10). Beide Aufstiegsaspiranten zeigten muntere Spiele und damit die Legitimation für die Zweitplatzierung in ihrer Bezirksklasse. Im abschließenden Sonntagsspiel triumphierte der ASV schlussendlich über Westbevern mit 3:2 und konnte so den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen. Für den TV bedeutet dies der Abstieg.

Weiterlesen... [Volleyball (D1): Trotz Kampf hat es nicht gereicht.]
 

Handball (H2): Sieg im letzten Heimspiel

PDF Drucken E-Mail

Die Herren II des TV Dülmen Handball hat am vergangenen Samstag ihr Heimspiel gegen den ETSV Witten mit 21:18 (9:9) gewonnen.

Trotz aller Widerlichkeiten in dieser Saison – oder gerade deswegen – belohnte sich völlig zu recht und verdient die zweite Herrenmannschaft in ihrem letzten Heimspiel in dieser Saison mit ihrem ersten Sieg. Trotz der vielen Abgänge im Laufe des Jahres hat die Mannschaft von Woche zu Woche Moral bewiesen und ist trotz massiven Personalmangels jede Woche angetreten, um zu zeigen, dass noch Leben in dieser Mannschaft steckt.
Schon letzten am Mittwoch im Nachholspiel gegen Hattingen hatte sich angedeutet, dass mehr in dieser Truppe steckt, als der letzte Tabellenplatz es zum Ausdruck bringen kann. Die ersten Minuten in der heimischen AvD-Halle bestritten die Tiberstädter gegen Witten am vergangenen Samstag dennoch etwas nervös. Nach gut 12 gespielten Minuten führten die Gäste mit 3:8 Toren. Doch was dann geschah, hatte sicherlich auch niemand von den zahlreich vertretenden Zuschauern noch für möglich gehalten. Nach kleinen Umstellungen in der Deckung gelang den Gästen in den verbleibenden 18 Minuten bis zu Halbzeit nur noch ein Tor und der TV glich mit großen Schritten zum Halbzeitstand von 9:9 völlig verdient aus. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die dülmener Spieler sofort die Initiative und gingen direkt mir 10:9 in Führung. Die Zuschauer spürten die Euphorie und den Willen, heute hier etwas Besonderes zu erwirken. Bis zur 40 Minute blieb es bei einem knappen 1-Tore Vorsprung. Doch dann konnte dank eines erneut sehr gut aufgelegten Matthias Mertens im Tor der eine oder andere Wurf geklärt werden und im Gegenzug durch einen Konter zu Gunsten der Hausherren auch in Tore verwandelt werden. Dülmen konnte sich mit vier Toren absetzen und schaffte es, diesen guten Vorsprung bis zum Ende zu verteidigen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und dem unbedingten Willen das letzte Heimspiel gewinnen zu wollen, endete diese Partie mit einem 21:18 Sieg für den TV Dülmen.
„Meine Mannschaft ist in dieser Saison so oft gebeutelt worden. Wir haben selbst Unterzahlspiele bestritten und nie aufgegeben. Alle Spieler, auch die vier, die heute verhindert waren, haben über die gesamte Saison eine tolle Leistung gezeigt und eine noch größere Moral bewiesen.“ So Trainer Christoph Bolle überglücklich nach dem Schlusspfiff. „Ein ganz besonderes Spiel für alle. Und ganz besonders für unseren heutigen Jubilar Matthias Mertens (25 Jahre aktiv Handball in Dülmen), der seinen Ehrentag mit einer klasse Partie selbst krönte. Mit den vielen gehaltenen Bällen hat er uns im Spiel gehalten und war letztendlich ein großer Baustein zum heutigen Sieg!“

Für den TV spielten: Matthias Mertens (Tor), Bernd Ceglarek, Christian Zähring, Christoph Bolle, Manuel Stegemann, Matthias Radke, Benedikt Meese, Thomas Winkelmann, Andreas Stolz

TVD H2 M-Mertens web

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 274
© 2017 TV 1884 Dülmen e.V. | Impressum Datenschutz | FAQ
FVTECHBLOG0808