B-Jugendhandballer setzen mit 34:27 Toren gegen den SC Hörstel durch

PDF Drucken E-Mail

Mit 34:27 Toren setzten sich die B-Jugendhandballer des TV gegen den SC Hörstel durch. Die Dülmener gingen das Meisterschaftsspiel gegen den Tabellendritten der Kreisliga Steinfurt nervös und unsicher an. Sie leisteten sich beim Abspiel und in der Abwehr viele individuelle technische Fehler. Nur durch die spielerische Überlegenheit konnten sie bis zum Seitenwechsel einen 3-Tore-Vorsprung zum Stand von 15:12 herausspielen.

In der zweiten Hälfte waren es erneut unnötige Abspielfehler, die den schnellen Gästen aus Hörstel den Ausgleich und sogar kurzzeitig eine Führung ermöglichten. Erst in den hektischen Schlussminuten, in der die Gäste aus Hörstel konditionell abbauten und durch eine Verletzung auf fünf Feldspieler reduziert waren, konnten die Dülmener ihren neuerlichen Vorsprung auf den etwas zu hoch ausgefallenen Endstand ausbauen. Überragender Spieler in den Reihen des TV war einmal mehr Torwart Stefan Gärtner.

 

2 Punkte zu Weihnachten

PDF Drucken E-Mail

Am Sonntag startete für die Handball wB-Jugend des TV die Rückrunde in Gronau. Das Hinspiel ging mit 12:15 knapp verloren. Da man jedoch in den letzten Wochen hart gearbeitet hat,  fuhr man nun mit viel Hoffnung los. Diese wurde nicht enttäuscht: Die TV-Mädchen legten flott los und gingen durch R. Ceglarek direkt 2:0 in Führung. Der Rückraum spielte stark auf, vor allem F. Runne traf immer wieder oder man setzte die Kreisläufer in Szene. Gronau konnte jedoch häufig 7-m Strafwürfe herausholen, so dass die Führung mehrfach wechselte. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Mit L. Kemper, L. Legler und L. Brunnemann rückten zuletzt angeschlagene Spielerinnen wieder ins Team und konnten schon wieder zu kurzen Einsätzen kommen. Zur Pause hieß es 13:12 für Dülmen. In der zweiten Halbzeit spielten die Dülmenerinnen sehr konzentriert. Die Mannschaft hielt fest zusammen und baute die Führung weiter aus (18:15). Als es dann noch einmal spannend werden wollte (18:17), steigerte sich Torhüterin K. Zapp enorm und parierte sogar zwei 7-m-Strafwürfe. K. Ziewers sorgte dafür, dass die stärkste Gronauer Angreiferin nicht mehr zum Zug kam,  so dass man letztendlich einen 21:19-Erfolg feiern konnte. Das nächste Spiel findet erst Mitte Januar statt, jedoch will man die spielfreie Zeit nutzen, um Kraft, Kondition und vor allem spielerische Elemente zu trainieren.

Franziska_Runne_Web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Sieg beigetragen haben: Kirsten Zapp (Tor), Franziska Runne (5), Meike Eckhardt (5), Raphaela Ceglarek (4), Stefanie Schniederjann (4), Lynn Marquardt (2), Katharina Ziewers (1), Ronja Kettelake, Kimberly Grünert, Leandra Legler, Laura Kemper, Ina Schulze Wermeling und Lisa Brunnemann

 

Unnötige Niederlage

PDF Drucken E-Mail
Am letzten Sonntagabend kassierten die TV Handball Herren 1 eine völlig unnötige 28 : 33 (13:16) Auswärtsniederlage gegen einen
Abstiegskandidaten TV Jahn Rheine 2. Dabei entschieden zwei kurze Schwächephasen des TV das Spiel. Gleich zu Beginn geriet man mit
0 : 3 in Rückstand und konnte den Abstand bis zur bis zur Halbzeit beim 13 : 16 nicht verkürzen. In der 2. Halbzeit leistete man sich beim
Stand von 15 : 18 erneut eine Auszeit und kassierte vier Tore in Folge und lag damit uneinholbar mit sieben Toren hinten. Zwar bemühten
sich die Dülmener noch einmal, doch mehr als eine Ergeniskorrektur auf 28 : 33 war nicht drin. Durch die grossen Personalsorgen spielten
wieder Akteure aus der 2. Mannschaft und der A-Jugend mit, Sie machten ihre Aufgabe nicht schlecht, doch können sie das Fehlen von
insgesamt fünf Stammspielern nicht zu 100 % kompensieren. Ihre derzeit gute Form stellten erneut Dominik Peter (11 Tore) und Tobias
Last (6 Tore) unter Beweis. Durch diese Niederlage bleiben die TV Herren auf Platz 10 mit 7 : 13 Punkten und 274 : 294 Toren stehen,
und stecken damit mitten im Abstiegskampf. Ausgerechnet jetzt kommt mit dem VfL Eintracht Mettingen , der Tabellenzweite am Samstag
zum letzten Süiel des Jahres nach Dülmen.

Die Torschützen für den TV: Dominik Peter  11 Tore
Tobias Last  6 Tore
Lukas Gerding  4 Tore
Florian Schnioederjann  3 Tore
Holger Dirks, Christian Pennekamp, Lukas Lenz und Kai Rexhausen  je  1 Tor.
 

Förderverein Dülmener Handballsport (FDH) gegründet

PDF Drucken E-Mail

35 Jahre nach Gründung der Handballabteilung des TV Dülmen riefen am Wochenende im Hotel Zum Wildpferd 23 Gründungsmitglieder den „Förderverein Dülmener Handballsport“ (FDH) ins Leben. Die Initiatoren Norbert Rüsweg, Jochem Weber und Stefan Bücker konnten neben dem stellvertretenden Bürgermeister Hugo Ruthmann, dem Vorsitzenden des Sportausschuss der Stadt Dülmen, Peter Timmers sowie dem Jochen Wilms als Vorsitzendem des TV Dülmen 65 Aktive, Eltern und Freunde der Handballabteilung begrüßen.

Der eigentlichen Gründungsversammlung war eine informative Power Point Präsentation zur Situation der 258 Mitglieder zählenden Handballabteilung des TV Dülmen vorangestellt. Stefan Bücker verdeutlichte die schwierige Situation, die sich durch hohe Kosten des Spielbetriebs der elf Teams für ein ganzheitliches Angebot ergibt. „Der TV Dülmen als Solidargemeinschaft kann gemeinsam mit der Abteilung nur das Notwendige leisten, um den Spielbetrieb zu gewährleisten“, so Bücker. Für eine bessere Qualifizierung der Trainer, eine tiefer gehende sportliche Förderung der Mannschaften und ein attraktives außersportliches Freizeitangebot bleibt da kaum Spielraum.

Hier soll nach den Vorstellung der Initiatoren die Arbeit des Fördervereins ansetzen. Arbeitskreise sollen sich den Aufgaben „Sportförderung“, „Reise- und Eventmanagement“, „Marketing und Öffentlichkeitsarbeit“ sowie „Sponsoring und Business-Network“ widmen. Der Förderverein solle die Abteilung darin unterstützen, ihren Jugendlichen neben sportlichen Fertigkeiten soziale Kompetenz und Teamgeist zu vermitteln. Es geht auch darum, ihnen im Wettbewerb zu Internet, Fernseher und dem „Abhängen“ ein attraktives Zuhause in der stetig größer werdenden Dülmener Handballfamilie zu bieten.

Dem durch Grußworte vom stellvertretenden Bürgermeister Hugo Ruthmann und Peter Timmers begleitetem Aufruf zur Gründung des Fördervereins folgte die Verabschiedung des Vereinsnamen und der Satzung mit der Feststellung der Vereinsgründung. Anschließend wählten die 23 Gründungsmitglieder den 7-köpfigen Vereinsvorstand. Erster Vorsitzende wurde der Mitinitiator und Trainer der B-Jugend Stefan Bücker. Seine beiden Stellvertreter sind der A-Jugend-Trainer Dominik Peter und Thomas Möllers, dessen Sohn Daniel in der Handballjugend aktiv ist.

Mit dem Steuerberater Norbert Rüsweg übernimmt ein Mann vom Fach das Amt des Kassenwarts. Tanja Ceglarek, Silke Gödde und Birgit Wysocki wurden als Beisitzerinnen gewählt. Neben den Vorstandsmitgliedern nimmt zudem der Jugendvorstand der Handballabteilung beratend an den Vorstandssitzungen teil. Als erste Aufgabe wurde dem geschäftsführenden Vorstand auf den Weg gegeben, den Eintrag des Vereins zu beantragen und mit der Einrichtung der Arbeitskreise kurzfristig die Arbeit aufzunehmen.

Foto „Vorstand“ von links:
Peter Timmers, Vorsitzender Sportausschuss der Stadt Dülmen, Stefan Bücker, Thomas Möllers, Birgit Wysocki, Dominik Peter, Tanja Ceglarek, Norbert Rüsweg und Silke Gödde.

FDH_Vorsitzender2011FDH_Vorstand2011FDH_Gruendungsmitglieder2011

 

Punktgewinn im Nachbarschaftsderby

PDF Drucken E-Mail

 

Die B-Jugend Handballerinnen des TVD haben am Sonntag mit 7:7 (3:4) einen Punkt in Nottuln errungen. Vor allem für Kimberly Grünert war es ein besonderes Spiel, da sie gegen Ihre frühere Mannschaft antrat. Die Mädchen zeigten eine tolle Teamleistung. Besonders in der Abwehr wurde gut zusammen gearbeitet, was das torarme Ergebnis deutlich belegt. Das Team hat sich trotzdem viele gute Chancen erarbeitet, scheiterte aber leider häufig an der starken Nottulner Torhüterin. Allmählich sieht man, dass sich das anstrengende Training lohnt, denn es gab keinen großen konditionellen Einbruch in diesem Spiel.  Auch als man in der zweiten Halbzeit mit 2 Toren in Rückstand geriet, blieb die Mannschaft ruhig und glaubte an sich. So leitete Franziska Runne mit einem schönen Rückraumtor die Aufholjagd ein, die Katharina Ziewers sogar mit der ersten Führung des Spiels krönte. Nottuln konnte jedoch ausgleichen. In den letzten spannenden Minuten mussten die Gegner sogar eine doppelte Unterzahl hinnehmen, in der sich die Torhüterin einmal mehr bei 3 blitzsauber heraus gespielten Chancen des TVD auszeichnen konnte. Das Unentschieden war letztlich für beide Mannschaften verdient. Am nächsten Sonntag geht es nach Gronau. Anwurf 12:45 Uhr

 

Es spielten: Kirsten Zapp (Tor), Franziska Runne (2), Raphaela Ceglarek (2), Katharina Ziewers (1), Ronja Kettelake (1), Meike Eckhardt (1), Sarah Wortmann, Gizem Recep,  Kimberly Grünert, Stefanie Schniederjann, Leandra Legler, Ina Schulze-Wermeling
Katharina_Web

 

 
<< Start < Zurück 281 282 283 284 285 286 Weiter > Ende >>

Seite 282 von 286
© 2018 TV 1884 Dülmen e.V. | Impressum Datenschutz | FAQ
FVTECHBLOG0808

Kursplan September 2017

Den aktuellen Kursplan findest Du hier.