Volleyball (D1): gelungener Start in die Rückrunde

PDF Drucken E-Mail
Volleyball - Nachrichten
Geschrieben von: Markus Mohr   
Montag, den 16. Januar 2017 um 18:07 Uhr

20170115 VB LJSH mini

Sophie und Luisa vereiteln den Olfener Angriff

Dülmen (mpm). Zum Start in die Rückrunde besiegen die ersten TV Volleyballdamen den Spiel und Sport Olfen II mit einem klaren 3:0 (25:10, 25:19, 25:21). Mit diesem Kantersieg bestätigen die TV Damen ihre Führungsposition in der Tabelle der Bezirksklasse, spüren aber den heißen Atem vom zweitplatzierten SV Münster 08.

Nach der Winterpause konnte der TV mit vollem Kader auflaufen. Gleich 12 Spielerinnen gingen an den Start, so dass die Devise für den Spieltag neben dem Sieg ohne Blessuren der Einsatz von allen Spielerinnen im Verlauf der Begegnung gelten sollte. Dies ist im Allgemeinen keine einfache Aufgabe, da die individuellen Spielerprofile sehr unterschiedlich sind und das taktische Zusammenspiel im Training einstudiert sowie am Spieltag umgesetzt werden muss. Da gilt es für das Trainergespann das richtige Fingerspitzengefühl zu zeigen und die besten Kombinationen ins Feld zu schicken.

Im ersten Satz profitierten die TV Damen vollends von der Ehrfurcht, welche die Olfener dem Tabellenführer entgegenbrachten. So konnte der TV Aufschlag sofort Druck aufsetzen und oftmals direkt punkten sobald die Olfener Annahme versprang. Die zurückgespielten Bälle waren zwar platziert aber zu harmlos, so dass der TV kontrolliert aufbauen und erfolgreich angreifen konnte. Der SuS errang gerade einmal eine Rotation und fuhr magere zehn eigene Punkte ein, bevor der Spuk vorbei und der TV durchmarschiert war.

Im 2. Satz führte der TV gleich drei Wechsel auf den Angriffspositionen durch und riskierte damit die Harmonie des Zusammenspiels. Es dauerte lange bis zum 9:8 als die Spielpositionen gefunden und der erste Spielfluss etabliert war. Alsdann fasste sich Sinali ein Herz – ihr Service fand die Lücke im Annahmeriegel und erspielte fünf Zähler zur 14:8 TV Führung. Entgegen der Vorgabe von der Bank lehnte sich der TV nun zurück, tat nur noch das, was zur Aufrechterhaltung des Vorsprungs nötig war und schaukelte den Satz gemütlich mit 19 Gegenzählern nach Hause.

Wieder mit Wechsel auf zwei Angriffspositionen, aber noch im Dornröschenschlaf begann der dritte Satz. Nach TV Fehlaufschlag setzten die Olfener ein Zeichen und erwischten die TV Träumerle auf dem linken Fuß. Mit gehörig Dampf im Service preschte der SuS vor und konnte erst beim 0:8 gestoppt werden. Nun erst begann für den TV das Spiel. Letztlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und den unbedingten Willen, hier weder Satz noch Punkt liegen zulassen, kämpften sich die TV Damen heran und konnten zum 18:18 gleichziehen, denn der SuS fand kein Mittel mehr, sich dem TV Punktezug entgegen zu stemmen. Beim 21:21 war der Widerstand gebrochen, der TV nutzte seine Reserven und beendete den finalen Satz ohne weiteres Federlesens.

Für den TV spielten: Piandra, Sophasmin, Kariloni, Lensina, Hanritschi, Lumimi

20170115 VB HM mini

Hannahs Schnellangriff über Außen verprügelt das Netz

20170115 VB ML mini

Melina mit solider Abwehrarbeit im Hinterfeld

 

Share
 
© 2017 TV 1884 Dülmen e.V. | Impressum Datenschutz | FAQ
FVTECHBLOG0808

Sportcamp 2017

Anmeldung unter folgendem Link: Anmeldeformular Sportcamp

Share