Handball

Damen gewinnen beim Tabellenführer

PDF Drucken E-Mail
Handball - Damen
Geschrieben von: Sabine Runne   
Montag, den 05. Dezember 2016 um 09:38 Uhr


Eine kurze Anreise hatten die Dülmener Handballerinnen am Sonntagmittag zu bewältigen. Das Spitzenspiel beim Tabellenführer HSC Haltern- Sythen stand an. Die Dülmenerinnen wollten einfach ein gutes Spiel zeigen und sich, aber auch den wieder zahlreich mitgereisten Zuschauern zeigen, dass das Team zu recht oben mitmischt. Die Tiberstädterinnen begannen konzentriert und einsatzfreudig. Die Gäste setzten die abwehrtechnischen Vorgaben hervorragend um und nahmen einige sonst sehr abschlussstarke Spielerinnen der Gastgeber komplett aus dem Spiel und führten in den ersten 20 Minuten immer knapp. Dann schlichen sich mit zunehmender Spieldauer und auch schwindenden Kräfte die ersten kleinen Fehler ein. Die Passgenauigkeit litt darunter und so konnten die Gastgeber dies mit ihren schnellen Spielerinnen nutzen. Zur Halbzeit führte somit doch der Tabellenführer mit 10:7.

Nur ein bis zwei kleine Dinge wurden in der Kabine angesprochen, denn der Rückstand war nicht all zu groß und die bisherige Leistung auch nicht groß zu kritisieren. Mehr Zug zum Tor war gefordert und man spürte, dass die Gäste mit dieser Partie noch nicht fertig waren. Die 5:1 Deckung arbeitete weiter sowohl vorgezogen, aber auch dahinter exzellent und die Bank puschte das Team immer wieder. So konnten die Gastgeber, die zwischenzeitig mit 15:11 führten aber dieses Spiel nie abhaken und Dülmen zeigte immer wieder, dass sie nicht gewillt waren aufzustecken und der Glaube an die eigene Stärke wurde nie gebrochen. In der 52 Minute gelang den Gästen der vielumjubelte Ausgleich zum 18:18. Was dann folgte war purer Wille, hohe Leidenschaft und absolute Überzeugung als Sieger vom Feld gehen zu können. Die Hände in der immer noch leichtfüßigen Abwehr waren überall und dann ging es mit Tempo nach vorne. Der Tabellenführer traf nur noch einmal und die Gäste aus Dülmen in den letzten Minuten noch viermal. Am Ende nahmen die Gäste nach dem 22:19 Auswärtssieg zwei weitere wichtige Punkte mit.

" Man spürte heute bei allen eine konzentrierte Lockerheit im Vorfeld. Die Mädels hatten Lust ein gutes Spiel zu machen und haben alle voll rein gehauen. Wir sind sehr viel gelaufen und haben so viele Gegenstöße und somit einfache Tore verhindern können. Was das Team dann in den letzten 10 Minuten gespielt haben war großartig und hat einfach großen Spaß gemacht."

 

Handball (H): TV Dülmen - VfL Bochum

PDF Drucken E-Mail
Handball - Nachrichten
Geschrieben von: Helmut Gödde   
Mittwoch, den 30. November 2016 um 18:19 Uhr

Eine erneute Heimniederlage mussten die TV Handball-Herren am letzten Samstag gegen den VfL Bochum hinnehmen. Die Niederlage mit 19:24 (9:13) Toren handelten sich die Gastgeber bereits kurz vor Ende der ersten Halbzeit selbst ein. Die Gäste konnten nach dem zwischenzeitlichen 8:8 gleich vier Tore in Folge erzielen und das TV Team war nicht in der Lage diesen entscheidenden Vorsprung auszugleichen. Die kämpferische Einstellung stimmte diesmal vor allem in der Abwehr. Mit nur 24 Gegentoren kann man leben, doch die entscheidenden Fehler wurden im Angriff gemacht. Zuviele technische Fehler und das reihenweise auslassen von besten Einwurfmöglichkeiten brachten den TV auf die Verliererstrasse. Jetzt steckt das Team mitten im Abstiegskampf und muss nun am nächsren Samstag zum Tabellenletzten nach  Erkenschwick reisen. Mut macht, das die Bereitschaft zu kämpfen bei allen deutlich besser geworden ist als noch in den letzten Spielen. Erstmals mitwirken konnte Neuzugang Waldemar Zenel, der nach einigen Passchwierigkeiten (er spielte zuletzt in Polen) endlich seine Spielgenehmigung erhielt und einen guten Einstand ablieferte.

Für das TV Team spielten: Carsten Beck und Peter Bertels (beide Tor), Alexander Vogt (2 Tore), Niklas Offermann (4 Tore) Kai Rexhausen, Patrick Bauer (1 Tor) Manuel Stegemann, Thomas Winkelmann (3 Tore), Waldemar Zenel, Christoph Bolle (5 Tore), Dominik Peter (4 Tore), Florian Fliss.

 

Handball (H): Handballer trennen sich vom Trainer Andreas Stolz!

PDF Drucken E-Mail
Handball - Nachrichten
Geschrieben von: Helmut Gödde   
Mittwoch, den 30. November 2016 um 18:17 Uhr

 

Handballer trennen sich vom Trainer Andreas Stolz!

Am kommenden Samstag um 16.45 Uhr treffen die TV Handball-Herren in der Sporthalle der Hermann-Leeser-Realschule an der Elsa-Brandström-Strasse auf den VfL Bochum. Beide Teams brauchen unbedingt ein Erfolgserlebnis um sich von den direkten Abstiegsplätzen zu entfernen. Dabei stehen die Dülmener auf Platz 12 mit 4:12 Punkten und 168:226 Toren noch etwas schlechter da als die Gäste, die Platz 9 belegen mit 6:10 Punkten und 195:209 Toren. Das TV Team wird stark ersatzgeschwächt in dieses Spiel gehen müssen, denn mit Tobias Last, Kai Rexhausen, Christian Zähring, Carsten Eveld und Daniel Gödde fehlen gleich fünf Akteure. Dennoch wollen die restlichen Spieler alles geben, denn das Bochum geschlagen werden kann, haben sie auf ihrem Saisonvorbereitungsturnier schon bewiesen.

In Zukunft wird das TV Team das Training und die Organisation bei den Spielen selbst übernehmen, denn unter der Woche kamen der Verein und Andreas Stolz überein, die Zusammenarbeit als Trainer in beiderseitigen Einvernehmen zu beenden.  Ein neuer Trainer ist noch nicht in Sicht, wird aber auch schwierig sein während der laufenden Saison jemanden zu finden. Ein grosses Danke schön von Vorstand und Mannschaft geht an Andreas Stolz, der das Team 2 1/2 Jahre in sportlichem Sinn , unter schwierigen Bedingungen, deutlich weitergebracht hat.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Dezember 2016 um 17:10 Uhr
 

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten

PDF Drucken E-Mail
Handball - Damen
Geschrieben von: Sabine Runne   
Montag, den 28. November 2016 um 08:14 Uhr


Am Samstagabend hatten die Handballerinnen des TV Dülmen als Tabellendritter den viertplatzierten und punktgleichen Castroper TV zu Gast. Castrop hat in der vergangenen Saison mit einer ersten Mannschaft Bezirksliga und mit der zweiten Mannschaft Kreisklasse gespielt und in diesem Jahr daraus ein gemeinsames Team gemeldet. Die Gastgeber waren gut eingestellt und dementsprechend motiviert, wollten von Beginn an auf das Tempo drücken und die ebenfalls hochmotivierten Gäste durch die aggressive Deckung zu schlechteren Abschlüssen zwingen. Das gelang den Dülmenerinnen in der ersten Halbzeit hervorragend. Viel Leidenschaft, Wille und richtig guter Handball sorgten dafür, dass die Gastgeber absolut "Chef" im Ring waren, mit 8:1 in Führung gingen und zur Halbzeit nach sehr starken 30 Minuten mit 11:4 führten.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste nun deutlich aggressiver, hatten mehr Zug zum Tor und verwandelten alle ihnen allein in Halbzeit zwei zugesprochenen sieben Siebenmeter. Dülmen hingegen verlor für gut 12 Minuten die Linie und durchlief eine torlose Durststrecke und stand regelmäßig in Unterzahl und kurzzeitig sogar mit 4 gegen 6 auf dem Feld. Doch das Team aus Dülmen zerbrach nie, kämpfte sich zurück in die Partie und traf gerade zum Ende immer wenn es knapp wurde zum richtigen Zeitpunkt und brachte trotz einer schlechteren 6:11 Halbzeit den wichtigen 17:15 Heimsieg unter Dach und Fach.

" Das war absolut ein Sieg des Willens heute. Wir haben gerade in der ersten Hälfte sehr stark agiert und mit viel Mut gespielt und verteidigt und eine gute Reaktion gezeigt. Aber wir haben es leider nicht über die gesamte Zeit gebracht bzw. sagen wir lieber bringen können. Wenn Du fast 30 Minuten in Unterzahl spielst und dennoch als Sieger vom Feld gehst, hast Du diesen Sieg einfach verdient.

 

Handball: redaktionelle Mitstreiter gesucht!

PDF Drucken E-Mail
Handball - Nachrichten
Geschrieben von: Bernd Ceglarek   
Dienstag, den 22. November 2016 um 23:43 Uhr

Hallo zusammen!
Ich möchte Euch einladen, aktiv an der redaktionellen Arbeit am Handball-Saisonheft mitzuwirken. Wer von Euch Spaß und Interesse am Layouten, Fotografieren oder Schreiben hat, kann sich sehr gerne bei mir melden. Ich freue mich auf alle Leute, die Spaß und Leidenschaft mitbringen und gemeinsam etwas Neues aufbauen möchten. Bei Fragen zu diesem Thema stehe ich natürlich jeder Zeit gerne zur Verfügung. Also: Auf geht’s und schreibt mir – wenn möglich bitte per Mail. (bernd.ceglarek(ät)tvduelmen.de)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 120
© 2016 TV 1884 Dülmen e.V. | Impressum Datenschutz | FAQ
FVTECHBLOG0808

Weihnachtsferien vom 19.12.16 - 01.01.17

In der Zeit finden keine Fitness- und Rehasportkurse statt.

Die Geschäftsstelle und Empore bleibt geschlossen.